Plastische Chirurgie: Natürlichkeit statt künstlicher Perfektion

Brustvergrößerung: (k)eine Kostenfrage
3. Mai 2019
Show all

Die moderne plastische Chirurgie bietet viele Möglichkeiten, das Aussehen zu verändern. Während in den USA oder Brasilien häufig große Eingriffe auf der Tagesordnung stehen, liegt in Deutschland Natürlichkeit im Trend. Im Rahmen eines Interviews, das im Online-Portal der BILD-Zeitung erschienen ist, äußerte sich Dr. Olaf Kauder zu dem Verhältnis natürlicher Körperbilder und den Herausforderungen der modernen Plastischen Chirurgie. Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung der zentralen Aussagen.

Populäre Korrekturen bei Frauen und Männern

Die Lidkorrektur wird geschlechtsunabhängig am häufigsten angefragt. Frauen wünschen sich am öftesten eine Brustvergrößerung oder Fettabsaugung, während bei Männern die Gynäkomastie zu den beliebtesten Eingriffen zählt. Bei all diesen Eingriffen gibt es eine Gemeinsamkeit: Es geht nicht darum, den Spielraum des medizinisch Möglichen auszuloten, sondern die zahlreichen zur Verfügung stehenden Mittel mit Bedacht und professioneller Weitsicht gezielt zur Anwendung zu bringen.

Professionelle Beratung vor dem Eingriff

Ein zufriedenstellendes Ergebnis ist das wichtigste Ziel eines ästhetischen Eingriffs. Doch nicht alle Vorstellungen sind realistisch. Besonders wichtig ist es, auf Basis der professionellen Einschätzung der Situation zu den Wünschen der Patienten auch einmal Nein sagen zu können – die Anfrage des Patienten also begründet abzulehnen. Wenn die Wunschvorstellung nicht mit dem zu erwartenden Ergebnis in Übereinstimmung zu bringen ist, muss das auch klar kommuniziert werden. Jene Patienten, die mit ihrem Eingriff letzten Endes unzufrieden sind, sind dies häufig aufgrund der Differenz zwischen Erwartungshaltung und Ergebnis. Eine ausführliche und aufrichtige Beratung ist daher entscheidend.

Natürlichkeit als Ziel in der Plastischen Chirurgie

Einem guten Plastischen Chirurgen kommt es darauf an, dass das veränderte Aussehen nicht offensichtlich als Ergebnis eines Eingriffs erkennbar wird. Deshalb ist es wichtig, dass im Rahmen der Anamnese ein konkretes ästhetisches Ziel vereinbart wird, das mit der Operation weitmöglichst erreicht werden kann. Die Absicht des Chirurgen muss dabei stets darin liegen, eine natürliche Erscheinung zu bewahren. Das Ziel besteht darin, mit den richtigen Mitteln etwa aus einem Gesicht, das an Vitalität und Ausdrucksstärke verloren hat, wieder eine jugendlichere, strahlende Erscheinung zu machen. Das ist der Anspruch, für den Dr. Kauder steht – und der Grund, warum seine Patienten sich für die Praxis für Plastische Chirurgie Berlin entscheiden.