Fett-
absaugung

Frauen und Männer haben mit Fettpolstern an Hüften und Bauch, am Oberschenkel oder unter dem Kinn zu kämpfen. Trotz erfolgreicher und konsequenter Diät halten sich diese aber oft hartnäckig und erschweren den Weg zur persönlichen Traumfigur. Durch das Fettabsaugen lassen sich diese Ansammlungen entfernen und hervorragende Ergebnisse erzielen. Fettabsaugungen führen wir in der Ästhetisch Plastischen Chirurgie Berlin regelmäßig mit großem Erfolg durch.

WELCHE ERGEBNISSE SIND BEI EINER FETTABSAUGUNG IN DER PLASTISCHEN CHIRURGIE BERLIN MÖGLICH?

Mit einer Liposuktion können störende Fettansammlungen entfernt und das Körperbild dauerhaft korrigiert werden. Die Modellierung der entsprechenden Körperpartien durch den Ästhetisch Plastischen Chirurgen lässt den Körper schlanker wirken, während die Proportionen wieder in einem harmonischen Gesamtbild erscheinen. Dabei stellt eine Fettabsaugung keine Alternative zur Gewichtsreduktion oder der Behandlung einer Fettsucht dar.

Vielmehr lassen sich lokalisierte Fettdepots an den Hüften, am Bauch, an Oberschenkeln und Fesseln, am Oberkörper und unter dem Kinn gezielt durch eine Fettabsaugung entfernen, um eine definiertere Körperkontur erzielen zu können. Es kann also nicht der gesamte Körper schlanker gemacht werden, sondern nur einzelne hartnäckige Partien, die trotz Diät und Sport nicht verschwinden wollen. Voraussetzung für das Fettabsaugen in der Plastischen Chirurgie Berlin ist eine straffe und elastische Haut. Hat Ihre Haut beispielsweise durch eine starke Gewichtsabnahme oder Schwangerschaft an Elastizität verloren, kann eine Bauchdeckenstraffung oder eine Oberschenkelstraffung für Sie in Frage kommen.

Fettabsaugung in Berlin: Welche Ergebnisse können erzielt werden?

  • Schlankeres Körperbild
  • Harmonische Proportionen
  • Entfernung von Fettpolstern
  • Definiertere Konturen

WIE BEREITE ICH MICH AUF EINE FETTABSAUGUNG VOR?

Zur optimalen Vorbereitung erfolgt vor der Behandlung in der Plastischen Chirurgie Berlin eine gründliche Untersuchung. Anhand der Ergebnisse und unter Einbeziehung Ihrer Erwartungen und Vorstellungen erhalten Sie von Dr. Kauder eine umfassende Beratung über die medizinischen Möglichkeiten. In diesem Gespräch erfahren Sie weitere Details rund um den Eingriff und dessen Ablauf. Eine spezielle Vorbereitung für die Fettabsaugung in der Plastischen Chirurgie Berlin ist nicht nötig. Hier einige allgemeine Hinweise für Ihre ästhetische Behandlung:

  • Sie benötigen eine Miederhose oder gegebenenfalls Stützstrümpfe, die sie nach der Operation tragen werden. Bringen Sie diese unbedingt zur Operation mit. Bei Auswahl der passenden Wäsche sind wir Ihnen gerne behilflich.
  • Nehmen Sie 21 Tage vor der Operation keine Schmerzmittel mehr ein, da diese die Blutgerinnung verzögern können. Auch auf Alkohol und Schlafmittel sollten Sie ebenfalls weitgehend verzichten.

WIE VERLÄUFT EINE LIPOSUKTION IN DER PRAXIS FÜR ÄSTHETISCH PLASTISCHE CHIRURGIE BERLIN?

Vor der eigentlichen Behandlung markiert Dr. Kauder, wie mit Ihnen in dem vorgelagerten Beratungsgespräch besprochen, die Fettdepots in Form von Höhenlinien auf dem Körper. Die kleinen Hautschnitte von maximal 0,5 erfolgen an unauffälliger Stelle, etwa in den Gesäßfalten oder im Nabel und werden nach der Liposuktion genäht. Um stärkere Blutungen zu verhindern, wird zunächst eine Lösung in das Fettgewebe eingespritzt, die ein gefäßverengendes Medikament und ein örtliches Betäubungsmittel enthält. Die Fettabsaugung beginnt unmittelbar mit dem Einführen der Kanüle. Sie dauert je nach Areal und Ausmaß zwischen 20 Minuten und vier Stunden.

Die abgesaugten Fettzellen werden aufgefangen und während der Operation gemessen. So kann der Ästhetisch Plastische Chirurg kontrollieren, dass an beiden Seiten einheitliche Mengen entfernt werden. Die Menge variiert stark nach individueller Konstitution und anatomischer Region. Noch auf dem Operationstisch werden eine Miederhose, Stützstrümpfe oder Bandagen über die betroffenen Areale gezogen. So wird verhindert, dass sich die entstandenen Hohlräume mit Gewebeflüssigkeit füllen.

FETTABSAUGUNG BEIM MANN

Auch Männer achten auf ein gepflegtes äußeres Erscheinungsbild, das sich mit Hilfe einer Fettabsaugung harmonisieren lassen kann. Hier liegen die hartnäckigen Fettdepots meist an Bauch, Brust und Hüfte. Dazu kommen oft individuelle Problemzonen wie Oberschenkel, Hals, Arme oder Rücken. Mit einer Fettabsaugung in der Plastischen Chirurgie Berlin können auch hier definiertere Körperkonturen geschaffen werden. Voraussetzung ist auch hier ein gesunder Lebensstil.

WAS PASSIERT BEI EINER FETTABSAUGUNG IN DER PLASTISCHEN CHIRURGIE BERLIN?

Während der Fettabsaugung wird eine Kanüle durch einen kleinen Hautschnitt an möglichst unauffälliger Stelle in das Fettdepot eingeführt, um die überschüssigen Fettzellen abzusaugen. Die Unterhautfettzellen sind traubenähnlich in dünne bindegewebige Hüllen verpackt. Sie werden mit der Kanüle durchtrennt und das Fett durch Unterdruck aus seiner Hülle herausgesaugt. Die Kunst eines Ästhetisch Plastischen Chirurgen wie Dr. Kauder besteht darin, mit viel Fingerspitzengefühl durch die Haut zu ertasten, was an Fettgewebe entfernt und was erhalten werden soll. Ziel dabei ist nicht, alle Fettzellen radikal zu beseitigen, sondern eine neue, ebenmäßige, möglichst schöne neue Körperkontur zu gestalten.

ANÄSTHESIEFORM UND KLINIKAUFENTHALT –  PRAXIS FÜR ÄSTHETISCH PLASTISCHE CHIRURGIE BERLIN

Die Fettabsaugung wird bei kleineren Korrekturen in der Regel ambulant durchgeführt. Mit örtlicher Betäubung und einer Infusion von Schmerzmitteln werden Sie die Operation kaum spüren, und können die Klinik unmittelbar nach der Behandlung verlassen. Bei größeren Vorhaben sind eine Vollnarkose und ein kurzer stationärer Aufenthalt zur Überwachung erforderlich. Die notwendigen Voruntersuchungen werden in der Regel im Vorfeld Ihres Termins durchgeführt. Je nach Größe und Umfang der Liposuktion ist mit einer ambulanten Behandlung oder mit einem Klinikaufenthalt von bis zu zwei Tagen zu rechnen.

Bei kleineren Korrekturen wird eine Liposuktion in der Plastischen Chirurgie Berlin vorwiegend ambulant durchgeführt. Bei größeren Behandlungen ist ein Klinikaufenthalt von bis zu zwei Tagen möglich.

WAS PASSIERT NACH DEM FETTABSAUGEN?

Unmittelbar nach der Liposuktion können leichte Schmerzen oder Blutergüsse auftreten. Beide bilden sich meist innerhalb von wenigen Wochen zurück. Schwellungen der betroffenen Areale sind bei der Fettabsaugung normal. Diese gehen jedoch erfahrungsgemäß innerhalb von drei Monaten zurück. Ein endgültiges Ergebnis kann in den meisten Fällen erst nach sechs bis neun Monaten beurteilt werden.

WELCHE NACHBEHANDLUNG IST NACH EINER FETTABSAUGUNG ERFORDERLICH?

In den ersten sechs Wochen nach dem Fettabsaugen sollten Sie Tag und Nacht Miederhosen, Stützstrümpfe oder Bandagen tragen. Nur so können Sie vermeiden, dass die entstandenen Hohlräume nicht durch Blut, gelöstes Fett oder Gewebeflüssigkeit gefüllt werden und das beabsichtigte Ergebnis beeinträchtigen. Die Fäden an den Einstichstellen können je nach Heilungsprozess im Rahmen einer Kontrolluntersuchung meist schon eine Woche nach der Operation gezogen werden.

Je nach Veranlagung ist insbesondere bei größeren Fettabsaugungen mir einer Arbeitsunfähigkeit von sieben bis zehn Tagen zu rechnen. Im Normalfall werden Sie sich in Ihrer Befindlichkeit und Beweglichkeit aber kaum beeinträchtigt fühlen. Auf Sport sollten Sie jedoch je nach Art und Ausmaß der Fettabsaugung in den ersten Wochen nach der Operation verzichten. Auch Massagen und sonstige übermäßige Beanspruchungen des Bindegewebes sind zu vermeiden. Mit kalten Duschen können Sie die Durchblutung der behandelten Körperpartie anregen und den Heilungsprozess unterstützen.

Tragen Sie in den ersten sechs Wochen nach der Fettabsaugung Tag und Nacht Miederhosen, Stützstrümpfe oder Bandagen, um zu einem positiven Endergebnis beizutragen.

WAS IST NACH EINER FETTABSAUGUNG IN BERLIN ZU BEACHTEN?

Nach der Fettabsaugung kann es in den ersten Wochen zu einer Veränderung der Berührungsempfindlichkeit mit Taubheitsgefühlen kommen. Bei entsprechender Veranlagung oder bei nicht konsequenter Bandagierung können Wundheilungsstörungen auftreten, Blutergüsse oder Narben entstehen. Diese werden als oberflächliche Unebenheiten erkennbar.

Bilden sich diese auch nach mehreren Wochen nicht oder nur sehr zögerlich zurück, kann eine weitere Behandlung erforderlich sein. Werden größere Mengen von Fettgewebe entfernt, kann es zu vermehrtem Verlust von Gewebeflüssigkeit oder Blut kommen. Während Ihres Beratungsgesprächs zu einer Fettabsaugung in der Plastischen Chirurgie Berlin wird Dr. Kauder Sie umfassend über die Risiken und deren Minimierung informieren.

WELCHE ALTERNATIVEN BEHANDLUNG ZUR FETTABSAUGUNG GIBT ES?

Eine nicht operative Alternative zur Liposuktion ist das Coolsculpting, mit dem sich kleine bis moderate Fettansammlungen reduzieren lassen können. In der Plastischen Chirurgie Berlin führt Dr. Kauder diese Behandlungsmethode bereits seit 2013 durch. Weitere Informationen zu diesem interessanten Thema finden Sie unter Coolsculpting.

FETTABSAUGEN IN BERLIN: PERSÖNLICHE BERATUNG BEI HERRN DR. KAUDER

Gerne stehen wir Ihnen für detaillierte Auskünfte in einem persönlichen Beratungsgespräch rund um das Thema Liposuktion in unseren Praxisräumen in Berlin zur Verfügung. So haben wir die Gelegenheit, Ihre Veränderungswünsche und Erwartungen kennen zu lernen. Für uns eine Grundlage, um das für Sie am besten geeignete Verfahren auszuwählen und darzulegen. Zögern Sie nicht uns anzusprechen, wir sind für Sie da und unterstützen Sie auf Ihrem Weg zur Traumfigur. Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin zur Fettabsaugung in Berlin.

Sie wünschen eine individuelle Beratung zur Fettabsaugung in Berlin?
Kontaktieren Sie uns! Wir stehen Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch zur Verfügung.