Sprechen Sie uns an!
Kontakt
Ästhetisch Plastische
Chirurgie Berlin
Dr med Olaf Kauder
Dott mag Andrea Caletti
Sprechen Sie uns an!
Fragen & Termine

Verjüngung mit Laser / LaseMD-Behandlung

Ab sofort bieten wir in Berlin das LaseMD an. Es ist das weltweit einzige Lasersystem zur Hautverjüngung und Hautstraffung in Kombination mit Cosmeceuticals (CDS).
Ein CDS (Cosmeceutical Delivery System) ist ein Verfahren zur Einschleusung spezieller Wirkstoffe in die Haut, um eine wünschenswerte ästhetische Wirkung auf die Haut zu erzielen. Das Ziel der Behandlung ist eine gesunde, strahlende Haut und ein schönes Hautbild.
Laserbehandlung Dekollete

Wann kann die LaseMD-Behandlung eingesetzt werden?

  • Für die Glättung feiner Fältchen bzw. Faltenreduktion
  • Anti-Aging
  • Reduzierung von Pigmentflecken
  • Behandlung des Dekolletés
  • Hautverjüngung
  • Korrektur von feine Fältchen im Bereich Wangen, Mund und Augen
  • Korrektur von Pigementflecken bzw. Hautaufhellung
  • Narbenreduktion
  • Skin Rejuvenation (Hautverjüngung)
  • Behandlung von Hautschädigungen nach zu starker Sonneneinstrahlung (z. B. nach Sonnenbaden, Sonnenbank, etc.)
Laserbehandlung Berlin

Was unterscheidet LaseMD von anderen Laserbehandlungen?

LaseMD ist ein nicht-ablativer fraktionierter Thulium-Laser. Er erzeugt Mikrokanäle in der Haut ohne dabei die oberste Hautschicht abzutragen. Der Vorteil von einem nicht-ablative Resurfacing ist, dass die Haut intakt bleibt. Es wird das Kollagenwachstum im Körper im Behandlungsbereich stimuliert und die darunter liegende Haut gestrafft.

Durch diese Wirkweise können hochpotente Wirkstoffe tief in die Haut einziehen und die Erholungszeit ist sehr gering.


Warum funktioniert die Verjüngung mit dem LaseMd-Laser besser als mit anderen Methoden?

Die Haut bildet eine Barriere gegen Behandlungen mit Seren und Cremes. Hierdurch werden diese nur teilweise resorbiert, was ihre Wirkung einschränkt! Fängt Feuchtigkeit ein und spendet Feuchtigkeit.

Durch das intelligente Hautverjüngungsprogramm wird die Absorption revitalisierender Verbindungen maximiert, das es die Hautbarriere durchdringt.

Video
Mit dem Landen dieses Videos akzeptieren Sie die
Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Google.
  Video laden
Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung

Welche Vorteile bietet die LaseMD-Behandlung?

  • Nanopartikel werden als die Reservoire für eine tiefe Absorption in der Haut eingebracht
  • Frei von Konservierungsstoffen, Farben, Duftstoffen und unnötigen Chemikalien
  • LaseMD ist ein intelligentes Hautverjüngungsprogramm, das die Absorption revitalisierender Verbindungen maximiert, indem es die Hautbarriere durchdringt

Welche alternativen Methoden gibt es zur LaseMD-Behandlung?

Wie ist der Ablauf einer LaseMD-Behandlung?

Vor jeder Behandlung untersuchen wir wird ihre Haut. Sie erfahren alle notwendigen Schritte, welche Sie zur Vorbereitung auf Ihre Behandlung beachten müssen. Hierzu gehört eine gezielte Reinigung der Haut.

Die einzelnen Hautpartien werden meist mehrfach hintereinander mit dem Laser behandelt. Eventuell werden Sie während der Therapie ein Wärmegefühl, vielleicht auch ein leichtes Brennen spüren.

Nach der Laserbehandlung wird ein spezielles Serum auf ihre Haut aufgetragen. Zusätzlich können Sie mit einer beruhigenden Creme Ihre Haut pflegen, so dass Erholungsprozess beschleunigt und unterstützt wird. Wir empfehlen Ihnen im Rahmen Ihrer Beratung geeignete Pflegeprodukte.

Je nach Behandlungsumfang und Ihrem Veränderungswunsch sind meist 1 bis 3 Behandlungen im Abstand von ca. 2-4 Wochen erforderlich.


Welche Nebenwirkungen können bei der Laserbehandlung auftreten?

  • Die behandelte Haut wird nach einer Laserbehandlung etwas gereizt und gerötet sein (vergleichbar mit einem leichten Sonnenbrand)
  • Vereinzelt können auch leichte Schwellungen (Ödeme) auftreten, die im en häufigsten Fällen schnell wieder abklingen

Der von uns verwendete Laser ist als besonders schonendes Lasersystem bekannt. Wir werden vor der Behandlung über alle möglichen Nebenwirkungen mit Ihnen besprechen.


Was muss nach einer Laserbehandlung beachtet werden?

Grundsätzlich können Sie direkt nach der Laserbehandlung Ihrem gewohnten Tagesablauf nachgehen. Auf Make-up, Sauna, Sport und Solarienbesuche sollten Sie am Behandlungstag selbst verzichten. Auf gezieltes Sonnenbaden oder Sonnenbankbesuche sollten Sie 4 Wochen nach Ihrem Eingriff verzichten.

Nach der Behandlung können Sie Ihre Haut mit einer gezielten Pflege unterstützen. Diese sollte folgende Bereiche beinhalten:

  • Antioxidantienserum
  • Erhöhung die Elastizität und Spannkraft der Haut
  • Tagespflege zur Unterstützung der Barrierefunktion der Haut
  • Gezielte und hochwertiger UV-Schutz: UVA/ UVB Breitbandschutz beugt Hyperpigmentierungen vor und schützt vor sonnenbedingten Hautschäden

Ampullen Laserbehandlung Berlin


Werden bei der Behandlung spezielle Produkte eingestetzt?

Ja – es werden in einem einzigartigen Verfahren spezielle LaseMD-Produkte in die Haut eingebracht, die den Effekt von Ihrem Eingriff verstärken, da deren Wirkmolekühle die Wirkungsweise entsprechend unterstützen. Es können folgende Produkte zum Einsatz kommen:

VC-Ampulle (Ascorbinsäure)

Vitamin C (VC) ist eines der stärksten natürlich vorkommenden,Antioxidantien, das gesunde Kollagenstrukturen fördert und so eine jüngere, gesündere Haut ermöglicht. Außerdem hilft Vitamin C bei der Verjüngung von durch Lichteinwirkung gealterter und geschädigter Haut.

TA-Ampulle (Tranexamsäure)

Tranexamsäure (TA) wird seit Jahrzehnten systematisch verwendet, um die Wundheilung nach einer plastischen Chirurgie zu unterstützen. Ärzte und Wissenschaftler stießen hierbei auf eine unerwartete Nebenwirkung: Die Substanz hellte die Haut auf. Seitdem wird Tranexamsäure zur Behandlung von Melasmen verwendet.

VA-Ampulle (Retinol)

Vitamin A (VA) bzw. Retinsäure verjüngt nachweislich alternde Haut auf natürliche Weise. Die Retinsäure verbessert alternde Haut, indem Gene aktiviert und stimuliert werden, die die Keratinozyten der epidermalen Basalschicht bei der Ausdiff erenzierung in reife und gesunde Epidermiszellen unterstützen.

RS-Ampulle (Resveratrol)

Die RS-Ampulle enthält Resveratrol in Spitzenqualität (95 % Reinheit). Bei Resveratrol handelt es sich um ein natürlich vorkommendes Polyphenol, das hier in Nanopartikeln in Kombination mit niedermolekularer Hyaluronsäure vorliegt. Die Menge Resveratrol in einer 1 RS-Ampulle entspricht nahezu dem Resveratrolgehalt von 500 Flaschen Wein und schützt vor Haut-Karzinogenese im Zusammenhang mit UV-Strahlung und Lichtalterung der Haut.