Facelift

Ein jugendliches, attraktives Gesicht ist ein wichtiger Teil eines guten Aussehens, für Frauen genauso wie für Männer. Jedoch sieht man der Gesichtshaut und -form ihr Alter mit der Zeit an. Besonders im Bereich der Augen führt der natürliche Alterungsvorgang zu mehr oder weniger ausgeprägten Falten, die das Aussehen stark verändern können. Die Elastizität der Haut geht über die Jahre verloren, Fettgewebe bildet sich zurück oder sackt an tiefere Stellen ab. Selbst die Knochensubstanz bildet sich zurück. Mit einem Facelift, mit oder ohne Volumenauffüllung durch Eigenfett, besteht die Möglichkeit, einen großen Teil dieser Alterungserscheinungen zu verbessern und ein jüngeres, frischeres Aussehen wiederzuerlangen.

FACELIFT IN BERLIN – WARUM ZU UNS?

Dr. med. Olaf Kauder – Qualifikation und Erfahrung

  • Facharztausbildung im Bereich Plastische und Ästhetische Chirurgie
  • Spezialisierung auf Faceliftchirurgie
  • Mitgliedschaft in renommierten Fachgesellschaften. DGÄPC, VDÄPC, DGPRÄC

Hier erfahren Sie alles über die Qualifikation von Herrn Dr. Kauder.
Seit 2005 besteht die Praxis für Ästhetisch Plastische Chirurgie Berlin am Kurfürstendamm.

Den ausgezeichneten Ruf von Herrn Dr. Kauder bestätigen auch die positiven Bewertungen auf dem Bewertungsportal Jameda. Dort wird die Praxis mit der Note 1,3 bewertet. Die Meinung unserer Patientinnen und Patienten ist uns sehr wichtig.

 

Facelift in der Praxis für Ästhetisch Plastische Chirurgie Berlin – Fakten & Kurzinfos

OP-DauerEtwa 3 bis 4 Stunden
BetäubungÖrtliche Betäubung oder Vollnarkose
KlinikaufenthaltAmbulant oder kurz stationär
NachbehandlungAbhängig von der Art des Facelifts
ArbeitsfähigkeitNach spätestens zwei Wochen sollten Sie wieder arbeitfähig sein. Eine Krankschreibung ist nicht möglich.

NATÜRLICHE SCHÖNHEIT UND VERJÜNGTES AUSSEHEN – MIT EINEM FACELIFT

Heute sind versierte Plastische Chirurgen wie Herr Dr. Kauder in Berlin in der Lage, ein Gesicht so zu operieren, dass Vorteilhaftes betont und Unvorteilhaftes weitgehend beseitigt wird. Dabei soll die Individualität Ihres Gesichtes gewahrt werden. Das Ziel eines Facelifts ist, dass Sie jünger aussehen, man Ihnen das Lifting aber nicht ansieht.

Ein modernes, professionelles Facelift, wie Sie es in der Praxis für Plastische Chirurgie Berlin erhalten, kann diesen Anspruch in der Regel Ihren Wünschen entsprechend umsetzen. Unser Ziel ist es, Sie jünger wirken zu lassen und dabei die natürliche Ausstrahlung Ihres Gesichts zu erhalten. Herr Dr. Kauder wird mit Ihnen ein ausführliches Beratungsgespräch im Vorfeld des Facelifts führen, um Ihre Wünsche genau kennenzulernen. Anschließend wird er Ihnen die Möglichkeiten erläutern und gemeinsam mit Ihnen entscheiden, ob eine kleinere Maßnahme ausreicht, die auch in örtlicher Betäubung durchgeführt werden kann, oder ein ausgedehntes Lifting von Stirn, Wangen oder Hals in Vollnarkose vorgenommen werden soll. Das Facelift wird exakt an Ihre persönlichen Vorstellungen und Wünsche angepasst.

WARUM DAS GESICHT ALTERT: SO ENTSTEHEN FALTEN

… und warum Cremes irgendwann nicht mehr den gewünschten Effekt erzielen können

Ein jugendliches Gesicht mit gleichmäßiger, straffer Haut – wer wünscht sich das nicht? Jedoch beginnt die Gesichtshaut, wenn der Zenit der Jugend überschritten ist, zu altern. Erste Fältchen entstehen, die Spannkraft der Haut lässt spürbar nach. Der natürliche Alterungsprozess kann durch eine gesunde Lebensweise, Anti-Aging-Strategien und die Verwendung von Cremes zwar verlangsamt, aber nicht aufgehalten werden.

Das Gesicht ist wie keine andere Region des menschlichen Körpers Umwelteinflüssen ausgesetzt. Zu den Faktoren, die unsere Haut vorzeitig altern lassen, gehören insbesondere UV- Strahlung – vor allem die UV-A-Strahlung in Solarien – und Nikotin. Weitere Einflüsse, die eine frühzeitige Hautalterung bedingen, sind eine einseitige oder ungesunde Ernährung, regelmäßig zu wenig Schlaf, Bewegungsmangel, häufiger Stress und Alkoholkonsum. Eine gesunde Lebensweise mit viel Bewegung und eine ausgewogene Ernährung tragen dazu bei, Elastizität und Spannkraft der Haut zu erhalten. Den natürlichen Alterungsprozess aufhalten kann sie jedoch selbstverständlich nicht.

Ein weiterer Faktor, der die Faltenbildung im Gesicht bedingt, ist die Verlängerung der kleinen Bändchen, welche die Gesichtsmuskulatur mit der Haut verbinden. Dadurch wird das Fettgewebe des Gesichts nicht mehr straff gehalten und sackt nach unten ab. Somit verändert sich etwa ab dem vierzigsten Lebensalter die Gesichtsform, die bei jungen Menschen eher dreieckig wirkt, immer mehr zu einer quadratischen Form. Gleichzeitig verliert das Gesicht nach und nach an Dynamik. Durch ein Facelift kann das abgesunkene Gewebe an seine ursprüngliche Stelle gebracht werden – Ihr Gesicht wirkt deutlich verjüngt.

JÜNGER AUSSEHEN DURCH EIN FACELIFTING

Die Entscheidung für ein Facelifting entspringt fast immer dem Wunsch, jünger und attraktiver auszusehen. Ab einem gewissen Alter sind kleinere Fältchen ein natürlicher Teil eines Gesichts und verleihen dem Aussehen Individualität und Charakter. Die natürliche Schönheit kann aber durch stärkere Falten oder eine veränderte Gesichtsform beeinträchtigt werden: viele wünschen sich Verbesserung durch ein Facelift.

Das Ziel eines Facelifts ist es nicht, ein Gesicht völlig ohne Falten zu erschaffen – denn dieses würde wie eine ausdruckslose Maske wirken. Vielmehr geht es darum, die vorteilhaften Aspekte Ihres individuellen Aussehens hervorzuheben und Makel, die in Ihren Augen bestehen, zu eliminieren.

  • Häufig ist ein faltiger Hals der Grund für den Wunsch nach einem Facelift. Auch hängende Wangen, eine schlaffe Gesichtskontur oder ausgeprägte Falten neben dem Mund (Nasenlippenfalte) lassen das Gesicht älter wirken und sind für viele der Grund, ein Facelifting vornehmen zu lassen.
  • Nasenlippenfalten können nicht durch Unterspritzung oder Inaktivierung von mimischer Muskulatur korrigiert werden, weil es keine mimischen Falten sind. Sie entstehen durch eine langsam fortschreitende Verschiebung des Gefüges von Fettgewebe und Haut im Gesicht. Und das ist es, was durch ein Facelift verbessert werden kann. Abgesunkene Strukturen werden auf ihren ursprünglichen Platz gebracht, der entstandene Hautüberschuss wird entfernt. Das Gesicht erhält Kontur und Dynamik zurück.

Was bis heute leider noch nicht wiederhergestellt werden kann, ist die Elastizität der Haut. Der Anhebung der unter der Haut gelegenen Strukturen kommt daher beim Facelifteine besondere Bedeutung zu. Straffte man nur die Haut, sowie wie es früher beim Facelift der Fall war, resultieren wie unnatürlich wirkende, operiert anmutende Gesichter. Durch die Anwendung von inzwischen seit mehr als 35 Jahren bekannten und bewährten Verfahren in der Faceliftchirurgie, muss dies heute nicht mehr auftreten.

Wie lange ist ein Facelift haltbar? Ist eine Frage die häufig gestellt wird. Eine pauschale Antwort gibt es jedoch nicht. Mit einem Facelift in der Praxis für Ästhetisch Plastische Chirurgie Berlin erhalten Sie ein jüngeres Aussehen und können so für sich „die Uhr ein Stück zurückdrehen“. Beachten Sie aber, dass sich Ihre Haut nach dem Facelifting weiter verändern wird – die Zeit kann nicht angehalten werden. Die Haltbarkeit eines Facelifts kann nicht allgemein vorausgesagt werden, da dies stark von unterschiedlichen Faktoren wie Ihrer persönlichen Veranlagung abhängt.

KOMBINATIONSMÖGLICHKEITEN MIT ANDEREN VERFAHREN

In unserer Praxis in Berlin wird ein Facelifting in der Regel als Wangenlifting durchgeführt. Es wird sehr häufig mit einem Halslifting oder einem Stirn- und Brauenlifting kombiniert. Das trägt dazu bei, dass man Ihrem Gesicht den Eingriff nach dem Facelift nicht ansieht. Denn eines der wichtigsten Ziele des Liftings besteht darin, dass die Patientin oder der Patient zwar frischer, aber nicht operiert aussieht. Deshalb ist es oft günstig, die angrenzenden Gesichtsregionen ebenfalls zu verjüngen. Dadurch werden sonst etwa auffällige Übergänge von behandelten zu nicht behandelten Arealen vermieden. Das Gesicht bleibt eine ästhetische Einheit. Gelegentlich ist auch eine Korrektur des mittleren Wangenbereichs durch ein sogenanntes Midfacelift oder Mittelgesichtslifting sinnvoll.

Eine Korrektur der Augenregion hat im Gesicht bei vielen Menschen den größten Effekt. Der Volksmund sagt: „Die Augen sind das Tor zur Seele eines Menschen“ Umso größer ist oft der Effekt, wenn klein gewordene Augen nach einer Lidstraffung oder einer Stirn- oder Brauenanhebung ihren alten Glanz wiedererhalten.

Eine Korrektur des Halses ist nicht immer sinnvoll, aber insbesondere jenseits der 50 Jahre wird häufig ein Bedarf gesehen.

 

Facelift in der Praxis für Ästhetisch Plastische Chirurgie Berlin – unser Angebot

  • Wagenlifting
  • Stirnlifting
  • Braunenlifting
  • Lidstraffung
  • Halslifting

 

WIE VERLÄUFT DAS FACELIFTING IN DER PRAXIS FÜR ÄSTHETISCH PLASTISCHE CHIRURGIE BERLIN?

Während des Eingriffs werden vom Chirurgen die Schnitte so gesetzt, wie Sie es zuvor mit ihm besprochen haben. Der normale Schnittverlauf reicht von den Schläfenhaaren im Haaransatz, geht vor dem Ohr vorbei und endet dann hinter den Ohren am behaarten Kopf.

Bei einem Stirnlifting gibt es individuell verschiedene Schnittführungen. Die Haut wird entlang der Schnittführung vom darunterliegenden Gewebe gelöst. Das unter der Haut gelegene Bindegewebe, die erschlaffte Mimik-Muskulatur sowie abgesunkene Fettpölsterchen können nun korrigiert werden. Mit hauchdünnen Fäden werden das abgesunkene Bindegewebe sowie die Muskulatur an ihrem ursprünglichen Platz fixiert.

Nach dem Schließen der Wundränder mit intrakutanen Nähten erhalten Sie meist zwei Drainagen und um den Kopf einen leichten Verband. Insgesamt dauert die Operation je nach Ausmaß etwa drei bis vier Stunden. Während dieser Zeit hat der Chirurg präzise Feinarbeit zu leisten, die Können und Geschick erfordert. Daher sollten Sie ein Facelifting ausschließlich bei Experten wie Herrn Dr. Kauder in Berlin durchführen lassen.

WELCHE KOMPLIKATIONEN KÖNNEN ENTSTEHEN?

  • Nach einem großen Face- oder Stirnlifting kann das Hautgefühl vor den Ohren oder an der Stirn langfristig beeinträchtigt sein.
  • Ein eventuell nach der Operation auftretender Bluterguss kann den Heilungsprozess wesentlich verzögern und wird deshalb durch einen kleinen operativen Eingriff entfernt.
  • Durchblutungsstörungen der Haut als Folge von übermäßigem Nikotingenuss können zu Wundrandnekrosen und auffälligen Narben führen. Diese müssen gegebenenfalls nachbehandelt werden.
  • Stellen sich bakterielle Infektionen ein, kann dies durch die verzögerte, sekundäre Heilung der Wunde zu breiteren Narben führen. Diese können durch einen erneuten kleinen Eingriff korrigiert werden.
  • Schädigungen der Gesichtsnerven, die in fachkundigen Händen nahezu ausgeschlossen sind, regenerieren sich im Allgemeinen innerhalb von drei bis sechs Monaten.
  • Vereinzelt kann es zu Läsionen von Haut- und Muskelnerven kommen, die sich aber von selbst innerhalb von Wochen bis Monaten wieder regenerieren. Eine permanente, durch Nervenverletzungen bedingte Störung der Gesichtsmuskulatur ist eine extrem seltene Komplikation.

 

FACELIFT IN DER PRAXIS FÜR ÄSTHETISCH PLASTISCHE CHIRURGIE IN BERLIN BEI HERRN DR. KAUDER – PERSÖNLICHE BERATUNG

Für detaillierte und individuelle Auskünfte zum Facelift stehen wir Ihnen in unserer Praxis in Berlin gerne im persönlichen Beratungsgespräch zur Verfügung. Dabei nehmen wir uns Zeit, um Ihre Veränderungswünsche genau kennen zu lernen. Denn nur, wenn wir wissen, welche Erwartungen Sie mit einem Korrektureingriff verbinden, können wir Ihnen das für Sie am besten geeignete Verfahren darlegen. Wir sind für Sie da – zögern Sie nicht, uns anzusprechen.

 

 

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZUM FACELIFT

Merken

Merken

Merken

FACELIFT IN DER PRAXIS FÜR ÄSTHETISCH PLASTISCHE CHIRURGIE IN BERLIN BEI HERRN DR. KAUDER

WER FÜHRT DAS FACELIFT DURCH?
Ihr Facelifting wird Herr Dr. Kauder persönlich durchführen. Dabei setzt er Ihre Wünsche so um, wie Sie es im Vorfeld mit ihm besprochen haben.
IN WELCHER KLINIK FINDET DAS FACELIFTING STATT?
Das Facelift findet in der Clinica Vita am Hohenzollerndamm 28a in Berlin statt. Hier können sowohl ambulante als auch stationäre Behandlungen durchgeführt werden.
WIE LANGE BLEIBE ICH NACH DEM FACELIFT IN DER KLINIK?
Je nach Eingriff ist mit einem Klinikaufenthalt von ein bis drei Tagen zu rechnen. Nach einem ambulanten Facelift bleiben Sie in der Regel eine Nacht zur Überwachung in der Klinik.

ABLAUF DES FACELIFTS – FRAGEN RUND UM DEN EINGRIFF

WIE BEREITE ICH MICH AUF DIE OPERATION VOR?
Alle notwendigen Voruntersuchungen werden im Vorfeld Ihres Termins durchgeführt. Herr Dr. Kauder wird Sie ausführlich über alle nötigen Vorbereitungen informieren. Wird das Facelifting bei Ihnen in Vollnarkose vorgenommen, dürfen Sie vor der Operation nicht trinken, essen oder rauchen. Vor dem Eingriff wird Sie der behandelnde Anästhesist ausführlich zur Narkose beraten. Auf Schmerzmittel, welche die Blutgerinnung verzögern, sollten Sie für einen Zeitraum von drei Wochen vor dem Facelifting verzichten. Meiden Sie möglichst auch Alkohol und Schlafmittel. Bei einem ambulanten Eingriff raten wir Ihnen, dass sich ein Angehöriger mindestens während der ersten Nacht nach dem Facelift um Sie kümmert.
WELCHE NARKOSE WIRD BEIM FACELIFTING GEWÄHLT?
Der Eingriff wird in der Regel stationär durchgeführt. In Vollnarkose bemerken Sie von der Operation nichts und der Chirurg kann in Ruhe die notwendige Feinarbeit leisten. Der Eingriff dauert, je nach der Art des Facelifts, drei bis vier Stunden. Begrenzte kleine Eingriffe können auch in örtlicher Betäubung mit Sedierung erfolgen.
WELCHE RISIKEN GIBT ES BEIM FACELIFT?
Im Rahmen einer intensiven Untersuchung im Vorfeld des Facelifts wird Herr Dr. Kauder Sie über die möglichen Risiken aufklären. Er wird Sie unter anderem zu vorhandenen Allergien (z. B. gegen Medikamente) oder Erkrankungen, unter denen Sie leiden, ausführlich befragen. Auch mögliche Gerinnungsstörungen müssen vor dem Facelifting ausgeschlossen werden. Sollten Sie eine starke Gewichtsreduktion planen, teilen Sie uns das bitte mit. Herr Dr. Kauder wird Ihnen alle relevanten Fragen stellen.

NACH DEM FACELIFT – DAS SOLLTEN SIE BEACHTEN

WELCHE NACHBEHANDLUNG IST ERFORDERLICH?
Der Verband und, so vorhanden, die Drainagen werden bereits nach einem Tag abgenommen. Die Fäden können in der Regel nach zehn Tagen entfernt werden. Weitere Anweisungen zur Behandlung nach dem Facelift erhalten Sie von Herrn Dr. Kauder.
WORAUF MUSS ICH NACH DEM FACELIFTING ACHTEN?
Die Zeitdauer bis zur völligen Regeneration kann je nach individueller Veranlagung und Ausmaß des Eingriffs sehr unterschiedlich ausfallen. Gönnen Sie sich nach der Operation auf jeden Fall für fünf bis sieben Tage völlige Ruhe. Während dieser Zeit sollten Sie Ihre Haut intensiv mit leichten Cremes behandeln, die Ihnen Herr Dr. Kauder empfehlen wird. Bereits nach acht Tagen können Sie wieder wie gewohnt duschen und Make-up auflegen.Verzichten Sie während der ersten vier Wochen auf Nikotingenuss und Schmerzmittel, wie z. B. Aspirin®. Auch direktes Sonnenlicht sollten Sie für die Dauer von vier Wochen konsequent meiden. Wenn Sie sich in den darauffolgenden Wochen der Sonne aussetzen, so ist ein Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor zu empfehlen. Ihre sportlichen Aktivitäten können Sie meistens nach vier Wochen in vollem Umfang wiederaufnehmen.
AN WEN KANN ICH MICH NACH DEM FACELIFT BEI FRAGEN WENDEN?
Auch nach der Operation ist Herr Dr. Kauder selbstverständlich für Sie da. Sollten Sie Fragen haben oder sollten Komplikationen auftreten, benachrichtigen Sie uns bitte sofort. Die nötigen Nachuntersuchungen finden ebenfalls bei Herrn Dr. Kauder in Berlin statt.