Falten-
unterspritzung

Die Faltenunterspritzung ist heute eine der beliebtesten Methoden, um den ersten Anzeichen des Alterns entgegenzuwirken. Besonders dann, wenn sich die Falten schon tiefer in die Haut geprägt haben, kann es sehr sinnvoll sein, sie mit einem geeigneten Füllmaterial zu unterpolstern. Dadurch werden sie angehoben und die Haut erscheint ebenmäßiger. Volumenauffüllungen mit Hyaluronsäure können zusätzlich zu einer verjüngten Gesichtskontur beitragen.

FALTENUNTERSPRITZUNG: ANWENDUNGSGEBIETE

Die Faltenunterspritzung ist eine der beliebtesten Methoden zur Behandlung von Falten in unserer Praxis für Ästhetisch Plastische Chirurgie Berlin. Grundsätzlich kann nahezu jede Falte des Gesichts dank sehr unterschiedlicher Füllmaterialien, die von der Industrie zur Verfügung gestellt werden, verbessert werden. Außerdem können entstandene Volumendefizite ausgeglichen und die Gesichtskonturen deutlich akzentuiert und verbessert werden. Dadurch lassen sich oftmals chirurgische Eingriffe, wie zum Beispiel ein Facelift, um viele Jahre hinauszögern. So sind wir in der Lage, dunkle Augenringe (Tränenfurche) zu verbessern. Auch eingesunkene Wangen können erfolgreich aufgefüttert oder flache Wangenknochen aufgepolstert werden. Doch es gibt natürliche Grenzen – nämlich dann, wenn nicht die eingesunkene Falte, sondern der sich daran stauende Gewebswulst als störend empfunden wird.

Besonders erfolgreich wird eine Faltenunterspritzung angewendet bei tieferen Falten, die

  • vom Nasenwinkel zum Mundwinkel ziehen (so genannte Nasolabialfalten)
  • Falten, die vom Mundwinkel Richtung Kinn ziehen (Traurigkeitsfalten, Mentolabialfalten)
  • Oberlippenfalten (Plisséfältchen, Raucherfalten, radiäre Oberlippenfältchen)
  • teilweise auch Stirnfalten (Sorgenfalten)
  • und zur zusätzlichen Behandlung von Zornesfalten der Stirn (siehe Botulinumtoxin-Behandlung).

Auch zum Aufbau der Lippen sind „Unterspritzungen“ beim Wunsch nach einer fülligeren Lippe geeignet. Einige Längsfalten am Hals können mit einer Faltenunterspritzung ebenso behandelt werden wie herabgesunkene Mundwinkel.

FALTENUNTERSPRITZUNG: BEHANDLUNG MIT HYALURONSÄURE

Nach unserer Erfahrung und auch entsprechend Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Ästhetischen und Rekonstruktiven Chirurgen (DGPRÄC) sollen bei einer Faltenunterspritzung möglichst nur solche Substanzen zur Unterfütterung verwendet werden, die entweder mit der Zeit vom Körper abgebaut werden, oder aber im Körper selbst vorkommen.
Der Grund liegt darin, dass nicht resorbierbare Substanzen, also Stoffe, die im Körper verbleiben, auf lange Sicht nicht komplett berechenbar sind und Körperreaktionen (wie Verhärtungen, Knötchen etc.) auslösen können.
Aus diesem Grund empfehlen wir unseren Patienten bei der Faltenunterspritzung in der Regel die Verwendung von Hyaluronsäurepräparaten. Seit Jahren verwenden wir Juvederm®-Präparate in seinen verschiedenen Aufbereitungen. Hyaluronsäure ist eine auch natürlich in unserem Körper vorkommende Substanz. Zum Beispiel ist unser Augapfel damit gefüllt. Früher wurde die Hyaluronsäure für den medizinischen Einsatz sehr aufwendig aus Hahnenkämmen gewonnen. Heute wird Hyaluronsäure vollsynthetisch von der Pharmaindustrie hergestellt.

Faltenunterspritzung mit vernetzter Hyaluronsäure
Zur Unterfütterung von Falten bei der Faltenunterspritzung benutzen wir gerne die sogenannte vernetzte Hyaluronsäure. Durch eine gitterförmige Anordnung der Bestandteile wird eine höhere Festigkeit erreicht, wie sie zum Aufbau des Gewebes unter einer Falte gewünscht wird. Die der Effekt einer solchen Behandlung ist naturgemäß bei abbaubaren Substanzen von begrenzter Dauer. Zwischen neun und 24 Monaten werden von der Industrie als Abbauzeiten angegeben. Dies variiert mit der Art der Vernetzung und mit der behandelten Lokalisation. Dort, wo viel Bewegung herrscht, und die Durchblutung hoch ist (wie im Bereich der Lippen) wird die Substanz eher abgebaut. In der Wirkung der Faltenunterspritzungen mit vernetzter Hyaluronsäure werden die Falten flacher, fallen dadurch nicht mehr so stark auf und stören so wesentlich weniger. Die Auffüllung kann zu einem volleren, jugendlichen Aussehen führen. Ganz wegzaubern kann man Falten manchmal leider auch mit dem besten Unterspritzungsmaterial nicht.

Faltenbehandlung mit unvernetzter Hyaluronsäure
Unvernetzte Hyaluronsäure kann flächenförmig zur Verbesserung der gesamten Hautstruktur in die Haut eingespritzt werden. Diese Behandlungsart gibt der Haut die Möglichkeit, mehr Wasser zu speichern und lässt sie voller erscheinen. Es gibt wissenschaftliche Hinweise, die darauf hindeuten, dass diese Flächenbehandlung die Regenerationsfähigkeit der Haut günstig beeinflussen kann.

INFORMATIONEN ZUR FALTENUNTERSPRITZUNG

Die Behandlung mit Hyaluronsäure kann selbstverständlich ambulant erfolgen. Zu Ihrer Faltenunterspritzung kommen Sie am besten ungeschminkt. Sie können sich sofort nach der Behandlung das Gesicht schminken. Damit die Einspritzung möglichst schmerzfrei verläuft, ist es möglich, mit einer örtlichen Betäubung die Schmerzempfindung für den Zeitraum der Faltenunterspritzung vorübergehend auszuschalten.

WELCHE KOMPLIKATIONEN KÖNNEN BEI DER FALTENUNTERSPRITZUNG ENTSTEHEN?

Je nach Patient und verwendetem Material können die Einstichstellen nach der Faltenunterspritzung entweder nur kleine Rötungen zeigen oder auch deutlicher anschwellen. Dies ist normal und kein Anlass zur Besorgnis. Am besten ist eine Kompression (festes Darauf-drücken) oder eine Kühlung des frisch unterspritzten Areals. Deshalb ist es empfehlenswert, nach der Faltenunterspritzung am gleichen Tag keine gesellschaftlichen Termine einzuplanen. Bei falscher Injektionstechnik oder Überdosierung kann es zur Überkorrektur der behandelten Stellen kommen. Diese ist anders als bei nicht abbaubaren Substanzen vergänglich. Injektionen mit nicht abbaubaren Substanzen können nicht rückgängig gemacht werden! Wie bei jeder Injektion können Blutergüsse an der Einstichstelle auftreten. Je nach verwendetem Material können bei der Faltenunterspritzung Allergien auftreten (was jedoch sehr, sehr selten der Fall ist). In seltenen Fällen kann es in der Folge bakterieller Entzündungen, z. B. im Zahn, Kiefer oder Rachenbereich, zu einer Verkapselung und Verhärtung, manchmal auch zur Infektion der behandelten Areale kommen.

WELCHE NACHBEHANDLUNG IST ERFORDERLICH?

Jede Faltenunterspritzung verzögert die natürliche Hautalterung durch Stabilisierung der Haut um einige Monate. Daher kann es sinnvoll sein, die Injektionen solange zu wiederholen, wie dieser Effekt gewünscht ist. Langjährige Beobachtungen konnten zeigen, dass dies bedenkenlos möglich ist.

PERSÖNLICHE BERATUNG ZUR FALTENUNTERSPRITZUNG IN UNSERER PRAXIS IN BERLIN

Für detaillierte und individuelle Auskünfte zur Faltenunterspritzung stehen wir Ihnen in unserer Praxis in Berlin im persönlichen Beratungsgespräch gerne zur Verfügung. Hierbei haben wir die Gelegenheit, Ihre genauen Veränderungswünsche kennen zu lernen. Denn nur, wenn wir wissen, welche Erwartungen Sie mit einem Korrektureingriff verbinden, können wir Ihnen das beste Verfahren für Ihre Faltenunterspritzung empfehlen. Wir sind für Sie da. Zögern Sie nicht, uns anzusprechen.

Sie wünschen eine individuelle Beratung zur Faltenunterspritzung? Wir stehen Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns!

 

Ästhetisch Plastische Chirurgie Berlin
Dr. med. Olaf Kauder
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Kurfürstendamm 48, 10707 Berlin

Telefon: +49 30 88 23 420
Telefax: +49 30 88 24 557