Kosmetische Chirurgie und Plastische Chirurgie: Kennen Sie den Unterschied?
23. April 2018
Der falsche Arzt: 9 Warnzeichen
5. Juni 2018
Show all

Männer und Frauen aller Altersklassen entscheiden sich aus den unterschiedlichsten Gründen für einen Eingriff beim Plastischen Chirurgen. Einige wünschen sich ein Aussehen, das ihrem Schönheitsideal entspricht – besonders von jüngeren Menschen wird dieser Grund häufig genannt. Andere wünschen sich, ihre Attraktivität zu steigern, etwa durch eine Brustvergrößerung. Viele wünschen sich eine bessere Figur und unterstützen Diät und Fitness mit einer Fettabsaugung. Ebenfalls ein Grund für Patienten ist der Wunsch, jünger auszusehen, etwa durch ein Facelift oder nicht-invasive Behandlungen wie zum Beispiel die Faltenunterspritzung.

Den natürlichen Körper respektieren

Egal, aus welchem dieser Gründe der Gang zum Chirurgen gewählt wird: Plastische Chirurgie respektiert, von der Hand eines Fachmanns ausgeführt, immer den individuellen Körper mit seinen Eigenheiten. Ein verjüngtes Aussehen des Gesichts oder größere Brüste sollen immer natürlich aussehen. Es geht nicht darum, einen künstlichen Look herbeizuführen. Dieser würde das eigene Körperempfinden eher unterminieren als es zu verbessern. Natürlichkeit in der Plastischen Chirurgie ist heute oberstes Ziel für Ärzte und Patienten – der sogenannte „Hollywood-Look“ gilt schon lange nicht mehr als erstrebenswert.

Das Ziel der Plastischen Chirurgie: natürliche Schönheit

Bilder von Personen, die als „schön“ gelten, sehen wir jeden Tag in den verschiedensten Medien. Leider führt das häufig dazu, dass viele Menschen sich ein ähnliches Aussehen durch einen operativen Eingriff erhoffen. Sie wünschen sich, auszusehen wie ein Filmstar. Solche Wünsche sind jedoch nicht realistisch und führen oft zu einer Enttäuschung, weil sie den eigenen Körper mit seiner individuellen Schönheit nicht respektieren.

Viele Menschen erwarten von einem Eingriff beim Plastischen Chirurgen eine bahnbrechende Veränderung ihres Lebens. Die Wahrheit ist: Wer seinen Körper nicht respektiert, wird auch von einem operativen Eingriff nicht viele Vorteile haben. Es handelt sich vielmehr um eine Sache der inneren Einstellung – und daran kann selbst der beste Chirurg nichts ändern. Jedoch kann ein Eingriff dazu führen, das Selbstbewusstsein zu stärken. Die Patientin oder der Patient fühlt sich besser, was andere wiederum ganz deutlich sehen können.

Körperwahrnehmung und Selbstbewusstsein

Plastische Chirurgie kann das Selbstbewusstsein durchaus verbessern. Die Voraussetzungen:

  1. Der Eingriff wird aus den richtigen Gründen gewählt.
  2. Eine realistische Erwartungshaltung ist mit der Behandlung verbunden.
  3. Sie wählen einen Arzt, der ihr natürliches Aussehen respektiert.

Viele Menschen wünschen sich beispielsweise die Begradigung eines Nasenhöckers oder die Korrektur prominenter Ohren. Sie fühlen sich nach dem Eingriff wohler in ihrer Haut. Die Plastische Chirurgie ist auch eine hervorragende Option für Männer und Frauen, die sich ein frischeres, verjüngtes Aussehen wünschen. Frauen mit kleinen Brüsten kann eine Brustvergrößerung ein besseres Selbstbewusstsein schenken. Sprechen Sie mit dem Arzt Ihres Vertrauens über Ihre Wünsche und lassen Sie sich zu den Möglichkeiten beraten!

Quelle: http://mdsource.com/plastic-surgery-body-image